zur Startseite
Aufführungen / Oper Opernhaus Graz Graz, Kaiser-Josef-Platz 10
Familie / Museum Eisenbahnmuseum Lieboch Lieboch, Bahnhofstraße 8
Familie | Kinderkonzert

Cinello

Opernhaus Graz

Tanzende Töne Für Kinder von 1-3 Jahren und ihre erwachsenen Begleiter Cinello ist ein richtiger Wirbelwind. Die Musik fährt ihr in die Füße und kitzelt den Bauch. Kein Wunder, wenn es auch in den Zehen der Kinder zu kribbeln beginnt. „Cinello“ ist ein interaktiver Konzertzyklus für die Allerjüngsten: Sie sind ganz nah am Geschehen, spüren die Rhythmen, staunen über Töne und wer will, bewegt sich auch selbst zur Musik. Bumm Badabumm Es trommelt, es rasselt, es wirbelt und klatscht: Wer kann da noch stillsitzen? Aus dem Weg, wir wollen tanzen! Mit Jonathan Geroldinger, Perkussion Karten für „Cinello“-Veranstaltungen sind nur schriftlich bei der Jeunesse erhältlich. Nähere Informationen unter Tel. 01 505 63 56, tickets@jeunesse.at. Cinello ist eine gemeinsame Produktionen von Jeunesse und Wiener Konzerthaus.
Familie | Kinderkonzert

Die dumme Augustine

Opernhaus Graz

Nach einer Geschichte von Otfried Preußler Für Kinder von 6 bis 11 Jahren Einmal selbst in der Zirkus-Manege stehen, davon träumt Augustine, die Frau vom dummen August und Mutter von Guggo, Gugga und Guggilein. Doch ihr Mann ist der große Clown im Zirkus und so bleibt für Augustine nur die Arbeit im Haushalt. Eines Tages bekommt August fürchterliche Zahnschmerzen … Mit Sieglinde Feldhofer als Augustine, der Glasfabriks- und Stadtkapelle Bärnbach, der Bläserklasse der Musik- und Volksschule Bärnbach, dem Musikverein St. Margareten/ Raab und den Grazer Philharmonikern. Musikalische Leitung: Marius Burkert Szenische Gestaltung: Lisa-Christina Fellner/Andrea Streibl-Harms Musik: Siegmund Andraschek Konzeption: Lisa-Christina Fellner/Andrea Streibl-Harms Augustine: Sieglinde Feldhofer
Familie | Kindertheater

Die Schuhe der Meerjungfrau

Stadttheater Klagenfurt

Die kleine Meerjungfrau kann sich nicht satthören an den Geschichten ihrer Großmutter: Sie erzählt von vorbeisegelnden Walfischen, grünen Riesenblumen und Glocken, die aus den Städten läuten. Vor allem erzählt sie von den Menschen, die auf zwei Beinen auf der Erde balancieren können. Als die Meerjungfrau hinauf zur Wasseroberfläche schwimmt und den schönen Prinzen erblickt, steht ihr Entschluss fest: Sie will in der Welt der Menschen leben. Dafür muss sie nicht nur das Meer und ihre Familie verlassen, sondern auch ihre Stimme an die Meerhexe verkaufen … Von und mit: Sophie Bartels Regie: Katy Deville Künstlerische Beratung: Christian Carrignon Ausstattung: Sophie Bartels, Christian Carrignon Altersempfehlung: ab 4 Jahren
Familie | Kindertheater

Ich lieb dich

Stadttheater Klagenfurt

Wer liebt wen – und warum eigentlich? Was bedeutet Liebe? Und was ist das Gegenteil von Liebe? Und was ist der Unterschied zwischen »Ich liebe dich« und »Ich lieb dich«? Julians Eltern lassen sich scheiden. Das erschüttert seine Vorstellung von der Liebe. Vergeht erwachsene Liebe etwa ebenso schnell wie die Liebe zu Zitroneneis oder Kastanien oder zu einem Meerschweinchen? Dabei ist er sich ganz sicher, dass er Lia liebt und immer lieben wird: »Ich liebe dich.« »Ich dich nicht« sagt Lia. Am Ende weiß Julian zumindest eines sicher: Es gibt für ihn eine Liebe, die immer währt, auch über den Tod hinaus. Ein unterhaltsames und pädagogisch wertvolles Theaterstück, das anhand von Trennung das Thema »Liebe« behandelt. – Ausgezeichnet mit dem Mülheimer Theaterpreis (Kinderstück). Regie: Michael Kuglitsch Mit: Natalie Krainer, Manuel Dragan
Familie | Kinderprogramm

Kinderliteraturveranstaltung

Robert Musil Literatur Museum

Georg Bydlinski. Mit Wörtern kann man vieles machen Wir bitten um Anmeldung unter: musilinstitut@aau.at oder unter 0463/ 2700 2914
Familie | Kindertheater

Robin Hood

Opernhaus Graz

Wer kennt ihn nicht? Robin von Locksley, den edlen Räuber, Rächer der Enterbten und sympathischen Gesetzlosen, der es wagte, sich gegen den ausbeuterischen (Möchte-Gern-)König Prinz John aufzulehnen, und vom Sherwood Forest aus eine Bande „Vogelfreier“ an- und seine Verfolger ordentlich an der Nase herumführt. Weil Robin Gerechtigkeit über Recht stellt, den Reichen nimmt, was seiner Meinung nach den Armen zusteht, und die Hoffnung nicht aufgibt, dass der rechtmäßige König Richard Löwenherz doch irgendwann wieder von seinen Kreuzzügen zurückkehrt, wird er vom Sheriff von Nottingham und ihren (!) Soldaten steckbrieflich gesucht – und vom Volk als Held gefeiert. Als Prinz John jedoch feststellen muss, dass auch seine (Hätte-Er-Gern-)Verlobte Marian die Überzeugungen dieses Gesetzlosen teilt und kurz davor ist, die Schlossmauern und Rollenklischees gegen Prinzipien, Pfeil und Bogen zu tauschen, versucht der gekränkte Monarch mit allem, was Unrecht ist, dem „König der Diebe“ das Handwerk zu legen. Mit dieser Neubearbeitung seines großen Musical-Hits spannt Robert Persché (u. a. „Aladdin und die Wunderlampe“ und „Der Zauberlehrling“) einmal mehr den Bogen vom großen Stoff der Weltliteratur hin zur Familienunterhaltung mit Ohrwurmgarantie und zeigt durch treffsichere Pointen und Held:innen, was man mit großem Herzen, klarem Blick und mutigen Träumen im Wald vor lauter Bäumen tatsächlich alles so entdecken und erreichen kann. Musikalische Leitung: Saša Mutić Inszenierung: Michael Schilhan Bühne und Kostüme: Alexia Redl Choreographie: András Kurta Video: Michael Bachhofer Dramaturgie: Iris Harter Licht: Helmut Weidinger Singschul‘: Andrea Fornier Eine Koproduktion mit dem Next Liberty.
Familie | Kindertheater

„Und wenn das Licht ausgeht…“

Opernhaus Graz

Die Erlebnis-Theaternächte von Oper Graz und Next Liberty für Kinder von 8-12 Jahren Abends, wenn die Scheinwerfer ausgegangen sind und der Probenbetrieb zu Ende ist, wird es in der Oper Graz so richtig ruhig. Nicht aber, wenn sich die Türen für die Kinder zur Theaternacht öffnen. Eine Rätselrallye führt uns durch die geheimsten Gänge der Oper, die leere Bühne lädt zum Bühnenluftschnuppern ein. Und auch sonst gibt es wieder ganz viel zu entdecken! € 20 pro Kind inkl. Material und Verpflegung Anmeldung unter: operaktiv@oper-graz.com
Familie | Kindertheater

Cinello

Opernhaus Graz

Für Kinder von 1-3 Jahren und ihre erwachsenen Begleiter Cinello ist ein richtiger Wirbelwind. Die Musik fährt ihr in die Füße und kitzelt den Bauch. Kein Wunder, wenn es auch in den Zehen der Kinder zu kribbeln beginnt. „Cinello“ ist ein interaktiver Konzertzyklus für die Allerjüngsten: Sie sind ganz nah am Geschehen, spüren die Rhythmen, staunen über Töne und wer will, bewegt sich auch selbst zur Musik. Pizzicato Streich Sanft und zart streichen die Klänge über Kopf und Körper. Cinello genießt die Zärtlichkeiten, aber bald beginnt es zu kitzeln und der Wirbelwind ist wieder wach. Mit Sarvin Hazin, Kamanche, Violine 10. Feb 2022, 15 Uhr, Malersaal Bumm Badabumm Es trommelt, es rasselt, es wirbelt und klatscht: Wer kann da noch stillsitzen? Aus dem Weg, wir wollen tanzen! Mit Jonathan Geroldinger, Perkussion 19. Mai 2022, 15 Uhr, Malersaal Karten für „Cinello“-Veranstaltungen sind nur schriftlich bei der Jeunesse erhältlich. Nähere Informationen unter Tel. 01 505 63 56, tickets@jeunesse.at. Cinello ist eine gemeinsame Produktionen von Jeunesse und Wiener Konzerthaus.
Familie | Kinderkonzert

Walzerschritt und Polkahit

Opernhaus Graz

Ein Konzert unter Donner und Blitz mit Tritsch-Tratsch an der schönen blauen Donau für Menschen ab 5 Jahren. Alles dreht sich hier um die schwungvolle Musik des berühmten Walzer- und Polkakönigs Johann Strauß-Sohn, seiner Brüder und seines Vaters. Und da kann sich das junge Publikum auf einige musikalische Überraschungen freuen. Marko Simsa führt durch das beschwingte Konzert mit den Grazer Philharmonikern und lädt dabei die ganze Familie zum Mitmachen ein.
Familie | Kinderkonzert

Bobli und das silberne Flügelhorn

Opernhaus Graz

Nach „In the Alps“, einer Komposition von Richard Ayres Ein kleines Mädchen, das in den Alpen aufgewachsen ist und von den Bergziegen das Singen gelernt hat, wird auf ein zauberhaftes Trompetenspiel aufmerksam. Es ist Bobli, ein stumm geborener Junge, der allein durch das Trompetenspiel mit seiner Umwelt kommuniziert. Grazer Kinder der Praxisvolksschule der PH Steiermark bringen ihre Version dieser Geschichte gemeinsam mit den Grazer Philharmonikern auf die Bühne.
Familie | Kinderkonzert

Elmar, der bunte Elefant

Grazer Philharmonisches Orchester

In der Elefantenherde haben alle immer etwas zu lachen. Elmar ist ein richtiger Witzbold, und die anderen Elefanten lieben es, mit ihm Späße zu machen. Doch obwohl Elmar von allen geliebt wird, fühlt er sich in seiner Herde nicht wohl. Denn anders als bei allen anderen Elefanten ist seine Haut bunt und kariert. So fasst Elmar eines Tages den Entschluss, das zu ändern … Erzähler Christoph Steiner Klavier Maria Lougiaki am Klavier Die Reihe für Kinder von 3 bis 6 Jahren. Auf Sitzkissen, ganz nah am Geschehen, verfolgt das junge Publikum das Konzerterlebnis. Wir machen neugierig auf Musik, begeistern für Klänge, Melodien und Rhythmen. Dabei werden die Kinder auch aktiv in das Geschehen einbezogen.
Familie | Kinderkonzert

Tag- und Nachtmusik

Grazer Philharmonisches Orchester

Tag und Nacht, dunkel und hell, laut und leise, schnell und langsam. So unterschiedlich Tag und Nacht sind, so unterschiedlich kann auch die Musik klingen. Mit ruhigen und lebendigen, wachen und schlafenden Tönen werden unterschiedliche Klänge hör- und erlebbar… Mit Schlagwerk und Klarinette Die Reihe für Kinder von 3 bis 6 Jahren. Auf Sitzkissen, ganz nah am Geschehen, verfolgt das junge Publikum das Konzerterlebnis. Wir machen neugierig auf Musik, begeistern für Klänge, Melodien und Rhythmen. Dabei werden die Kinder auch aktiv in das Geschehen einbezogen.
Familie | Kinderkonzert

Fidelum Fidela mit Antonio durch das Jahr

Grazer Philharmonisches Orchester

Einmal regnet es, einmal scheint die Sonne, dann stürmt es und plötzlich: ein großes Gewitter! Im Jahreslauf erleben wir viele verschiedene Wetterphänomene. Wie die Jahreszeiten in der Musik klingen, das wird uns Antonio höchstpersönlich zeigen. Erzähler Christoph Steiner Musiker:innen an Streichinstrumenten Die Reihe für Kinder von 3 bis 6 Jahren. Auf Sitzkissen, ganz nah am Geschehen, verfolgt das junge Publikum das Konzerterlebnis. Wir machen neugierig auf Musik, begeistern für Klänge, Melodien und Rhythmen. Dabei werden die Kinder auch aktiv in das Geschehen einbezogen.
Familie | Kinderkonzert

Zu Gast bei Schubert

Grazer Philharmonisches Orchester

Wir begrüßen den 30-jährigen Franz Schubert in der Oper Graz! Der Komponist erkundet das Graz des 21. Jahrhunderts, blickt auf sein Leben zurück und lässt seine Musik erklingen. Die eine oder andere Anekdote wird uns Franz – oder „Schwammerl“, wie ihn sein nächstes Umfeld nannte – dabei höchstpersönlich erzählen.
Familie | Kinderkonzert

Die Moldau für Kinder

Grazer Philharmonisches Orchester

Mit Marko Simsa und den Grazer Philharmonikern Von den Quellen der Moldau bis zur Hauptstadt Prag lauschen wir den Klängen des Flusses und lassen uns verzaubern von Feen, von stolzen Burgen und Rittern, von ländlicher Hochzeitsmusik und Jagdgetöse, von aufbrausenden Stromschnellen und den ruhigen und sanften Tönen der Nacht. Marko Simsa nimmt das Publikum mit auf die klangvolle Reise entlang der Moldau und lässt die Zuseher selbst aktiv werden.
Familie | Jugendprogramm

Der Sturm

Opernhaus Graz

Premiere: 11. Juni 2021 Bühnenmusik zum gleichnamigen Schauspiel von William Shakespeare für Orchester, Chor und Solisten mit Originaltexten und Auszügen aus Shakespeares Schauspiel Empfohlen ab 11 Jahren Eine Intrige seines eigenen Bruders vertreibt Prospero, den Herzog von Mailand, aus der Stadt. Gemeinsam mit seiner Tochter Miranda findet er Zuflucht auf einer einsamen Insel, wo es ihm gelingt, sich den Luftgeist Ariel und das Monstrum Caliban untertan zu machen. Durch Ariel lässt Prospero einen Sturm entfesseln, der seinen Bruder, den König von Neapel und dessen Sohn Ferdinand auf der Insel stranden lässt. Die Schiffbrüchigen bekommen Prosperos Zauberkräfte zu spüren, und Miranda und Ferdinand finden in Liebe zueinander. Erst als Prospero vollends rehabilitiert ist, entsagt er seinen Zauberkünsten und plant seine Rückkehr nach Mailand. 1611 uraufgeführt, ist „Der Sturm“ William Shakespeares vermutlich letztes vollendetes Bühnenwerk. Wie sich Prospero von seinen Zauberkräften verabschiedet, so entsagt auch sein Autor dem Bühnenzauber, um sich in seinen Geburtsort zurückzuziehen. Und auch für Jean Sibelius ist die Schauspielmusik zu „Der Sturm“ ein Werk des Abschieds. Nachdem er in sieben Symphonien seine stilistischen Möglichkeiten bis zum Letzten ausgekostet hat, löst in ihm der Auftrag des Königlichen Theaters in Kopenhagen zu einer Schauspielmusik für Shakespeares Drama einen wahren Schaffensrausch aus und setzt ein letztes Mal noch jene schöpferischen Kräfte frei, über die er als Symphoniker nicht mehr verfügt. 1925 in Kopenhagen uraufgeführt, ist Sibelius’ stimmungsvolles Klangfarbentheater erstmals in Graz in seiner musikalischen Gesamtheit zu erleben. Die musikalischen Nummern sind verbunden durch Auszüge aus Shakespeares Dramentext. In dänischer und deutscher Sprache mit Übertiteln
Familie | Museum

CoSA – Center Science Activities

Ein Science Center, in dem Technik und Naturwissenschaften auf außergewöhnliche Weise erlebt werden können
Familie | Museum

Naturkundemuseum

Naturkundliche Sammlungen mit Schwerpunkten Botanik & Mykologie, Geologie & Paläontologie, Mineralogie & Zoologie - im Wesentlichen auf die Steiermark bezogen
Familie | Kindertheater

Das Dschungelbuch

Stadttheater Klagenfurt

Musical von Robert Persché / Frei nach den Erzählungen von Rudyard Kipling Aus den Erzählungen und Gedichten, die in den beiden "Dschungelbüchern" des britischen Autors Rudyard Kipling in den Jahren 1894 und 1895 erschienen sind, fasziniert die Geschichte des kleinen Mowgli, der im indischen Dschungel von Wölfen großgezogen wird, am meisten. Sie zählt seit Generationen zur beliebtesten Jugendlektüre der Weltliteratur. Die erfolgreichste Version des "Dschungelbuchs", der Zeichentrickfilm von Walt Disney, kam 1967 in die Kinos und begeistert bis heute Groß und Klein. Wir bringen das Musical von Robert Persché auf die Bühne, in dem neun DarstellerInnen 33 Rollen verkörpern. Seine Bühnenadaption hat alles, was ein richtig gutes Musical für die ganze Familie braucht: eine ebenso spannende wie lehrreiche Geschichte, groovige Musik, hinreißende Songs zum Mitsingen, humorvolle Dialoge und umwerfend liebenswerte Charaktere. Regie führt Igor Pison, der unser Publikum bereits mit seiner Inszenierung von "Der Lebkuchenmann" 2016/ 2017 bezaubert hat.
Familie | Kinderkonzert

Sitzkissenkonzerte

Grazer Philharmonisches Orchester

Grazer Philharmonisches Orchester Die Reihe für die ganz Kleinen: Auf Sitzkissen, ganz nah am Geschehen, verfolgt das junge Publikum das Konzerterlebnis. Wir machen neugierig auf Musik, begeistern für Klänge, Melodien und Rhythmen. Dabei werden die Kinder auch aktiv in das Geschehen einbezogen. Empfohlen für Kinder von 3 bis 6 Jahren.

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.